Symptome von Depressionen

13. Juni 2011 Aus Von Lisa

Hallo, ich hab mich jetzt mal über die genauen Symptome von Depressionen informiert und es stand eigentlich überall das Gleiche:

 

  1. Negative Gedanken: Depressive haben häufig sehr negative und pessimistische Gedanken, Schuldgefühle und Selbstvorwürfe
  2. Konzentrations- und Entscheidungsschwierigkeiten: Arbeiten wird zur Qual, man kann sich nicht mehr auf seine Aufgaben konzentrieren oder Entscheidungen treffen, weil man nichts falsch machen will
  3. Erschöpfung: Wenn man depressiv ist, fühlt man sich schlapp, antriebslos, energielos und erschöpft
  4. Schlaf-, Ernährungs- und Sexualprobleme: Oftmals können Depressive nicht mehr gut schlafen, sie essen mehr oder weniger als vorher und können unter sexuellen Funktionsstörungen leiden
  5. Körperliche Beschwerden wie Kopf-, Magen- und/oder Herzschmerzen
  6. Traurigkeit ist eines der wesentlichen Merkmale einer Depression
  7. Freudlosigkeit – Lustlosigkeit – Interessenlosigkeit: Man kann einfach keine Freude mehr empfinden, selbst an Dingen, an denen man sich vorher erfreut hat
  8. Gefühllosigkeit: Man kann selbst nichts mehr empfinden und sich auch nicht mehrin andere hineinversetzen
  9. Schuldgefühle – Minderwertigkeitsgefühle: Man fühlt sich, als würde man allen anderen mit der Krankheit zur Last fallen und sie damit belästigen
  10. Angst: Ängste können sich bei Depressiven in allen möglichen Formen zeigen
  11. Antriebslosigkeit – Energielosigkeit – Rastlosigkeit: Man fühlt sich bleiern und möchte gar nicht mehr aufstehen, selbst kleinste Handlungen werden kompliziert und zu anstrengend

 

Ich glaube, diese elf sind die häufigsten und wichtigsten Symptome, wer mehrere davon aufweist, sollte sich mal ärztlich untersuchen lassen, um eine Depression auszuschließen oder zu bestätigen. Das gilt auch schon für leichte Depressionen!  Je früher man die Krankheit feststellt, desto eher kann man therapieren und wieder gesund werden.