negative Gedanken…

13. Juni 2011 Aus Von Lisa

Wenn man glaubt, eine Depression zu haben, muss man sich überlegen, ob man die typischen Symptome hat und dann unter Umständen einen Arzt aufsuchen, der die Diagnose bestätigen kann.

Alte Oma Kopftuch Zug

Negative Gedanken sind ein ganz häufiges Symptom für eine depressive Störung. Man hat dann fast nur noch pessimistische Gedanken und macht sich selbst Vorwürfe. Außerdem kann man sich nur noch schlecht konzentrieren, viele Depressive können nicht mehr arbeiten.

Auch Entscheidungen fallen immer schwerer, man möchte auf keinen Fall etwas falsch machen. Depressive fühlen sich oft so erschöpft, dass sie in der Früh nicht mal mehr aus dem Bett aufstehen können. Schlafen können sie aber manchmal auch nicht mehr, daher kommt es früher oder später zu einer permanenten Müdigkeit, die die Erschöpfung natürlich noch verstärkt. Viele Betroffene klagen auch über mangelnde Libido, sie haben kaum noch Lust auf sexuelle Kontakte.

Dadurch fühlen sie sich dann vor allem dem Partner gegenüber als Versager, oder sie empfinden sich als zu Dick, nicht schön genug für ihn, als würden sie ihn enttäuschen. Auch körperliche Kontakte wie Kopfschmerzen, Migräne, Magenschmerzen und Verdauungsprobleme sind bei einer Depression möglich. Man fühlt sich sehr traurig und empfindet kaum noch Freude, selbst Dinge, die man vorher schön oder lustig fand, können keine positiven Reaktionen mehr hervorrufen.

Man hat keine Interesse mehr an seinen Hobbies und keine Lust mehr, etwas zu unternehmen. Zudem leiden viele Depressions-Patienten an Gefühllosigkeit, sie können weder selbst etwas fühlen, noch sich in andere hineinversetzen. Zudem fühlen sie sich schuldig und denken, dass sie andere mit ihrer Krankheit belästigen und stören.

Dazu kommt dann noch Angst, ständig und vor Allem. Bei jedem Patienten kann diese Angst andere Züge annehmen. Man kommt schließlich nicht mehr zur Ruhe, ist rastlos und unausgeglichen. Dies verstärkt noch die Energielosigkeit und Erschöpfung. Wenn Ihnen jetzt auffällt, dass mehrere dieser Symptome auf sie zutreffen, können Sie vielleicht an einer (beginnenden) Depression leiden.